Abteilung Triathlon
28. März 2024

TriTeam beim 46. Travelauf und Ostseelauf stark vertreten

“Heute morgen, als ich gesehen hatte, wie windig es ist, hätte ich nicht erwartet, dass ich die angepeilte Zeit von 1:40 Stunden so unterbieten kann,” freut sich Christopher Behling vom VfL Oldesloe über seine Leistung über die Halbmarathonstrecke. Im Ziel wurde er schon sehnsüchtig von seiner kleinen Tochter, Lotta und seiner Frau, Catharina erwartet.

Das TriTeam beim Travelauf (v.l.n.r.:) Thomas Löhnert, Jens Kirschtowski, Fenja Seiler, Jan Fleischfresser, Ida Fleischfresser, Antje Fleischfresser, Fiete Seiler, Tobias Seiler, Michael Petersen, Christopher Behling, Jonathan Niemann

Gerade auf dem Hinweg hatten die Läufer beim 46. Travelauf mit frischem Gegenwind zu kämpfen. “Dadurch war es streckenweise schwer, aber ab und zu hatte ich jemanden, mit dem ich mitlaufen und mich motivieren konnte,” berichtet der 29-Jährige über sein 21,1 Kilometer langes Lauferlebnis, für das er 1:36,38 Stunden benötigte. Die Weichen für seine nächste Herausforderung sind gestellt: in fünf Wochen geht Christopher beim Hamburg Marathon an den Start. “Alle Parameter deuten darauf hin, dass ich an die erträumten 3:30 Stunden rankommen werde, jedoch habe ich auch Respekt vor meinem Debüt,” gibt er sich vorwiegend optimistisch.

Mit auf der Halbmarathon-Strecke waren am Sonntag auch seine Vereinskollegen Michael Petersen (1:40,33 Stunden) und Jonathan Niemann (1:38,22 Stunden) unterwegs. Letzterer unterbot seine Zeit vom vorherigen Halbmarathon in Timmendorfer Strand eine Woche zuvor sogar noch. Hier wurde seine Tochter Zoey Niemann Gesamtzweite über die 5 Kilometer Strecke. Die 14-Jährige benötigte 20:07 Minuten.

Ebenfalls einen Doppelstart legten Vanessa und Celina Lüth sowie Jens Kirschtowski hin, der zu beiden Läufen mit dem Fahrrad angereist war. In Timmendorfer Strand hatte er noch Verstärkung von seinen beiden Söhnen, Sven und Jan erhalten. In Bad Oldesloe ging er alleine über 5 Kilometer an den Start und wurde in 29:33 Minuten Altersklassensieger (M65). Den Gesamtsieg über die 5-Kilometer-Strecke holte sich bei den Frauen Ida Fleischfresser in 19:49 Minuten, mit 2 Sekunden Abstand. “Ich habe die ganze Zeit meine Verfolgerin im Nacken gespürt, das hat mich zu dieser schnellen Zeit motiviert,” freut sich die 13-Jährige im Ziel.



Triathlon Infoseiten

Termine beim Triathlon