Abteilung Triathlon
29. November 2023

Der Klassiker 100 x 100 m in Flensburg geschwommen

Als die Lichter wirkungsvoll gedimmt und alle Teilnehmer nochmal zusammen auf die letzten 100 Meter in der Flensburger Campushalle geschickt wurden, war allen Schwimmerinnen und Schwimmern vom VfL Oldesloe klar, dass sie wirklich ihr selbst gestecktes Ziel erreicht hatten: 100 x 100 Meter schwimmend zu bewältigen.

(v.l.n.r.): Melanie Grunwald, Maren Ernst, Antje Fleischfresser, Jonathan Niemann, Anke Lakies, Britta Thea Neumann, Daniela Reusch und Uta Weinrich

Der einzige von den insgesamt acht Teilnehmern, der diese Leistung ganz alleine gemeistert hatte, war Jonathan Niemann, der am Ende verständlicherweise geschafft aber sehr glücklich war. Für den 40-Jährigen galt es jeweils zwei 50-Meter-Bahnen zu schwimmen, wobei konsequent nach 2:15 Minuten erneut gestartet wurde. Nach jeweils 25 Mal 100 Metern erfolgte eine fünfminütige Pause. Diese nutzten die anderen Schwimmerinnen, die sich dieser Herausforderung in 2er-Staffeln gestellt hatten, um sich abzulösen. Nachdem Britta Thea Neumann, Uta Weinrich und Maren Ernst im vergangenen Jahr gemeinsam in Lübeck in einer 4er-Staffel gestartet waren, bewältigten die leidenschaftlichen Schwimmerinnen dieses Mal den doppelten Part von 50 x 100 Metern. Anke Lakies und Melanie Grunwald hatten dieses Ziel bereits vor zwei Jahren erreicht. Für beide gab es kurzfristig ebenfalls eine Steigerung: Durch den Ausfall einer Staffel-Partnerin entschieden sie sich, deren Anteil zu übernehmen und so insgesamt 75 Durchgänge zu absolvieren. Antje Fleischfresser komplettierte die Strecken jeweils. “Unter den Team-Namen “Hauptsache Zusammen 1 – 3” sind wir hier bei diesem tollen Event angetreten und haben unsere Challenge gemeinsam bewältigt. Einfach super,” fand Melanie Grunwald.

Dass dieses als gemeinsames Schwimmtraining zu verstehende Event sogar Vereinsübergreifend funktioniert, zeigten Britta Thea Neumann und Daniela Reusch im 2er-Team. Letztere ist beim Tri Sport Lübeck aktiv und teilte schon als Kind zusammen mit Maren Ernst und Antje Fleischfresser die Schwimmbahn. “Es war ein tolles Teamerlebnis und die lockere Atmosphäre bei der Veranstaltung ist super. Man lernt tolle Leute kennen und unterstützt sich gegenseitig,” lautet dann auch das Resümee von Maren Ernst. Apropos Unterstützung: dass so eine Veranstaltung nicht ohne funktioniert, haben sich Lothar Lakies und Mario Weinrich zu Herzen genommen und halfen unter anderem bei der Verpflegung.



Triathlon Infoseiten

Termine beim Triathlon