Abteilung Triathlon
15. August 2023

TriTeam meistert sportliche Saisonhöhepunkte

Aus dem Familienurlaub ging es für Tobias Seiler zum sportlichen Saisonhöhepunkt in den Norden: Nach 6 Stunden 12 Minuten und 23 Sekunden lief der Triathlet vom VfL Oldesloe über die Ziellinie und war wieder mit seiner Familie vereint.

Tobias Seiler auf der Hälfte der Radstrecke beim Ostseeman in Glücksburg

Zuvor war er 1,9 Kilometer in der frischen Flensburger Förde geschwommen, 90 Kilometer auf dem Rad über profilierte Glücksburger Umgebungsstraßen über insgesamt 670 Höhenmeter gefahren und 21,1 Kilometer auf der Promenade direkt an der Flensburger Förde gelaufen. Zwischendurch konnte sich der 45-Jährige immer wieder mit seinem Vereinskollegen Roland Strelow (6:32,04 Stunden) und Joachim Skroblin (5:40,52 Stunden) vom befreundeten Verein Spiridon Club Bad Oldesloe abklatschen. Florian Abel vom VfL Oldesloe absolvierte an diesem Tag sogar die doppelte Distanz und benötigte 12 Stunden 8 Minuten und 7 Sekunden. Mit dieser Leistung belegte der 35-Jährige  den 10. Platz bei den Deutschen Meisterschaften.

“Es fühlte sich hier wirklich wie das Hawaii des Nordens an, auch wenn ich dort noch nie war,” berichtet Tobias Seiler über die tolle Stimmung und Organisation beim Wettkampf. “Die ganze Region hat mitgemacht, es gab an der Rad- und Laufstrecke viele Stimmungsnester. In jedem Dorf wurden wir angefeuert. Es war ein rundum gelungenes Wochenende in Glücksburg,” resümiert der Oldesloer, der von seiner ganzen Familie und Vereinskollegen begleitet und angefeuert wurde, die den Tag davor schon aktiv beim Ostseeman-Rahmenprogramm waren. Während es beim Swim and Run Ostseekids-Event und Frauenlauf um die reine Freude an der Teilnahme ging, freuten sich Fiete (1.), Frida (6.) und Fenja Seiler (4.), sowie Ida Fleischfresser (1.) und Zoey Niemann (1.) aber auch über ihre tollen Ergebnisse.

Auch weitere Triathleten vom VfL Oldesloe nutzten die Sommerferien für eine sportliche Herausforderung:

(v.l.n.r.:) Anja Schraven, Christine Gehrt-Schlesiger, Konni Krickemeyer, Andrea Speckmann und Katharina Pfeiffer vor dem Start in Hamburg

Fünf sportliche Frauen waren als “Tri Team Perlen” in Hamburg über 500 Meter Schwimmen in der Alster, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen um die Alster an den Start gegangen und hatten viel Spaß bei bei ihrem gemeinsamen Event: Andrea Speckmann 1:22,16 Stunden, Anja Schraven 1:26,43 Stunden, Katharina Pfeiffer 1:43,00 Stunden, Christine Gehrt-Schlesiger 1:50,56 Stunden und  Konni Krickemeyer 1:50,57 Stunden waren im Ziel sehr stolz über ihre Leistungen und freuten sich über die Medaille, die Ihnen auf dem Hamburger Rathausmarkt umgehängt wurden.

Mira Buchmann vom befreundeten Verein Spiridon Club Bad Oldesloe belegte sogar bei den Weltmeisterschaften in 1:17,24 Stunden den 16. Platz in ihrer Altersklasse (AK 50-54) und war sehr zufrieden.



Triathlon Infoseiten

Termine beim Triathlon