Abteilung Triathlon
12. Juli 2023

30 Jahre Erfolge beim Poggensee-Triathlon

Jan Kirschtowski (links) und sein Vater Jens Kirschtowski, genannt Tiger

Zum 30-Jährigen Jubiläum gab es für Jens Kirschtowski einen Altersklassen-Sieg. 1993 ging der mittlerweile 65-Jährige das erste Mal an den Start beim Poggensee-Triathlon, der damals seine Premiere feierte. Anfang der 90er-Jahre wurden die Teilnehmer noch nicht in Hobby- und Sportgruppe unterteilt, sondern es gab 4 Wertungsklassen je nach Art des Fahrrades. “Ich bin damals mit meinem Trekkingrad in der 3. Gruppe gestartet, in der 4. Gruppe waren Rennräder,” so der erfahrene Athlet vom VfL Oldesloe. “Geschwommen bin ich im Bruststil und gelaufen nach dem Radfahren wie auf Eiern, irgendwann ging es besser. An meine Zeit erinnere ich mich nicht mehr,” schwelgt Jens Kirschtowski amüsiert in Erinnerungen. Dieses Mal ging er in der Sportgruppe an den Start und benötigte 1:49,41 Stunden. Sein Sohn, Jan, der damals noch zu klein für einen Start war, benötigte 1:28,33 Stunden.

Vor kurzem waren die beiden gemeinsam in Schweden um den Vätternsee über 315 Kilometer auf dem Rennrad unterwegs. Zuvor war der frischgebackene Rentner dort noch alleine über 50 Kilometer mit dem Mountainbike und 100 und 150 Kilometer auf dem Rennrad am Start.

Am Poggensee hatte Jens Kirschtowski dann jede Menge Gesellschaft aus seinem Verein. Der VfL Oldesloe hatte hier auch seine Vereinsmeisterschaften ausgetragen. Neben vielen Startern waren in diesem Jahr fast genauso viele Vereinsmitglieder als Helfer vor Ort, um den ausrichtenden Spiridon-Verein bei dem liebevoll organisierten Wettkampf zu unterstützen.

Sportgruppe: Britta Thea Neumann 1:31,05 Stunden (4.), Andrea Speckmann 1:32,06 (7.), Antje Fleischfresser 1:35,03 (9.), Lars Reuther, 1:21,14 (7.), Stefan Lenz 1:23,12 (12.), Thomas Löhnert 1:23,32 (13,), Tommy Janzen 1:24,26 (15.), Jan Kirschtowski 1:28,33 (20.), Jan Fleischfresser 1:30,38 (22.), Jens Kirschtowski 1:49,41 (30.)

Hobbygruppe: Jan Rohr 1:30,14 (12.), Carsten Belau 1:43,00 (38.), Jörn Helms 1:55,51 (44.)

 

Der neuste Vereinszugang, Jonathan Niemann, hatte sich für seine Triathlon-Premiere an diesem Tag einen anderen Ort ausgesucht. Der 39-Jährige begleitete seine Tochter Zoey und weitere Triathlon-Nachwuchsathleten nach Schenefeld. Für 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen benötigte er 1:10,17 Stunde, wurde 11. und um die Erfahrung reicher, dass sein “Fahrradfahren noch etwas Arbeit  bedarf.”

Zoey Niemann feuerte erst Ihren Vater an und ging dann selbst an den Start. In Ihrer Altersklasse (Jugend B) wurde die 14-Jährige 2. (39,14 Minuten) , ebenso wie Ida Fleischfresser (41,34, Schüler A). Fenja Seiler wurde hier 9. (46,39). Tarja Säring durfte bei den Schülern B ebenfalls als 3. (20,46) aufs Treppchen, hier wurde Toni Milosz-Schultze 10. (21,47). Alle jungen Starter vom VfL Oldesloe heimsten bei diesem Wettkampf Punkte für den SHTU-Schüler-und-Jugend-Cup ein, dessen Finale Anfang September in Norderstedt stattfindet.



Triathlon Infoseiten

Termine beim Triathlon