Abteilung Triathlon
13. August 2022

So machen zwei Oldesloer Triathleten Urlaub

Tommy Janzen beim Alpe D´Huez Triathlon 2022

Krönung der Saisonerfolge mit persönlichen Herausforderungen

Die Sommerferien neigen sich dem Ende und viele kehren aus dem Urlaub zurück, waren Sigthseeing, haben die Tage am Strand verbracht und einfach mal nichts gemacht. Tommy Janzen gehört ebenfalls zu den Reiserückkehrern. Der 36-Jährige war mit seiner Frau und den 3 kleinen Kindern in den Französischen Alpen. Allerdings war der Triathlet vom VfL Oldesloe nicht nur zum Familienurlaub angereist sondern auch um sich einen sportlichen Traum zu erfüllen.“ Ich wollte  mich für eine tolle Saison belohnen, indem ich einen Berg der Tour de France in Kombination mit einem Triathlon bezwinge.“ Also ging der Oldesloer beim Alpe D’Huez Triathlon an den Start, bei dem es ihm nicht um die Bestzeit sondern um eine tolle Erfahrung ging. „Das war ein hartes Stück Arbeit die 21 Serpentinen und rund 1.000 Höhenmeter zu erklimmen.“ Nach der 1,2 Kilometer langen Schwimmstrecke und den 6.8 Laufkilometern war der Familienvater einfach nur glücklich im Ziel zu sein. Für die insgesamt 37,41 Kilometer benötigte er 3:19:28 Stunden.

Jan Kirschtowski beim Ostseeman in Glücksburg 2022

Und auch zwei andere Triathleten vom VfL Oldesloe haben sich während der Sommerferien nicht auf die faule Haut gelegt: Florian Abel ging beim Ostseeman in Glücksburg über die Langdistanz an den Start und finishte die 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen in 11:45:02 Stunden und wurde 8. in der Altersklasse M30.

Jan Kirschtowski nahm die halbe Distanz in Angriff und war mit seiner Zeit von 5:13:34 Stunden am Ende zufrieden. Zumal dieser Wettkampf eigentlich nur ein Ersatz für den Ironman in Hamburg war, den der 33-Jährige im Juli verpasst hatte, da er an Corona erkrankt war.



Triathlon Infoseiten

Termine beim Triathlon