Abteilung Triathlon
29. September 2022

Anke Lakies holt Silber bei der Duathlon-Europameisterschaft

Bei der Duathlon Europameisterschaft in Nordspanien erlief und erradelte sich Anke Lakies vom VfL Oldesloe eine Silbermedaille in ihrer Altersklasse.

Anke Lakies nach der Siegerehrung

In der nordspanischen Stadt Bilbao fand am vergangenen Samstag die Euromeisterschaft im Duathlon statt. Nach dem ersten Laufabschnitt über eine schöne 5 Kilometer lange Strecke, die auch am bekannten Guggenheim Museum entlangführte, wechselte Anke Lakies als fünfte von 21 Frauen auf ihr neues Rad für den anspruchsvollen Teil.

„In der Wettkampfausschreibung war die Radstrecke mit „hilly and technical“ beschrieben. Nach den ersten zwei Kilometern in der Stadt begann dann der Anstieg: 280 Höhenmeter waren zu bewältigen. Oben auf dem Berg angekommen, ging es dann teilweise mit 70 km/h wieder runter,“ berichtet die erfolgreiche Athletin von ihrem Rennen. „Ich habe vor dem Wettkampf am Berg diverse Male die Abfahrt geübt und sehr von meinen Scheibenbremsen, mit der mein neues Rennrad ausgestattet ist, profitiert.“ Auf dem Rad konnte Anke Lakies über die zu absolvierenden 20 Kilometer sicher auch dank dieser guten Vorbereitung einige Plätze gutmachen und bis auf die 2. Position vorfahren.Auf den abschließenden 2,7 Laufkilometern konnte die 55-Jährige mit der zweitbesten Zeit den Silberrang halten und überquerte nach 1:19:58 Stunden mit mehr als 2 Minuten Vorsprung auf den 3. Platz die Ziellinie. Nach dem knapp verpassten Podiumsplatz bei der WM Anfang Juni in Rumänien durfte sich die Oldesloerin jetzt bei der Siegerehrung gebührend als Vize-Europameisterin feiern lassen.

Während ihre Vereinskollegen bereits zu Hause die Saison mit einer traditionellen Feier beendet haben, stehen für Anke Lakies Ende November noch die Weltmeisterschaften im Triathlon in Abu Dhabi an. „Eine Herausforderung wird es jetzt für mich sein, die Form zu halten und das Training bei nicht mehr idealen äußeren Bedingungen zu absolvieren,“ gibt sich die erfahrene Mehrkämpferin realistisch. „Auf das Rennen im Wüstenstaat freue ich mich sehr. Das wird für mich das Highlight 2022,“ schwelgt die Oldesloerin aber schon in Vorfreude, die eine Woche nach dem Finale der Formel 1 in Abu Dhabi dort ihre Wechselzone in der Boxengasse einrichten wird.



Triathlon Infoseiten

Termine beim Triathlon