Sportabzeichen

Kontakt

Hans Jürgen Lehmann
Narzissenweg 1
23843 Bad Oldesloe

Tel: 04531 12100
E-Mail: leh-mam@t-online.de

Sportabzeichen für Menschen mit Behinderungen

Auch sportlich aktive Menschen mit körperlichen oder geistigen Behinderungen können sich, wenn sie bestimmte Prüfungen bestehen, das Deutsche Sportabzeichen an die Brust heften. Das Emblem ist mehr als eine Anstecknadel. Das Streben danach sorgt für körperlichen Ausgleich, regt zur Prävention an, schafft Selbstvertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit und kann helfen aus vermeintlicher Isolierung herauszuführen.

Ab 2013 ändern sich die Anforderungen für das Sportabzeichen in größerem Umfang. In vier Leistungsgruppen werden motorische Grundlagen wie Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination geprüft. Aus jeder Gruppe muss eine Übung erfolgreich absolviert werden. Ab 2013 tritt das Schwimmen als Leistungsgruppe in den Hintergrund, da ein Schwimmnachweis nur einmal erbracht werden muß und danach für fünf Jahre ausreicht. In jedem Jahr wird das Sportabzeichen entweder in Bronze, Silber oder Gold vergeben, abhängig von den Leistungen und unabhängig von der Farbe des Sportabzeichens in den Jahren davor. Jeder kann das Deutsche Sportabzeichen kostenlos erwerben, auch wenn man nicht Mitglied eines Sportvereins ist. Prüfungszeitraum ist das Kalenderjahr, indem das angegebene Alter erreicht wird. Die Tabellen geben Aufschluss über Leistungsanforderungen in den verschiedenen Altersklassen für Erwachsene und Jugendliche