Jugendordnung

Jugendordnung des VfL Oldesloe von 1862 e. V.

§1 Präambel

Kinder und Jugendliche im Sinne dieser Ordnung sind alle Vereinsmitglieder bis zum vollendeten 26. Lebensjahr. Laut KJHG (Kinder- und Jugendhilfegesetz) ist Kind, wer noch nicht 14. Jahre alt ist, Jugendlicher(14-17), junger Volljähriger(18-26).

§2 Ziele und Aufgaben

Die Interessen der Jugend im VfL Oldesloe von 1862 e. V. werden vom Jugendvorstand wahrgenommen, und zwar in allgemeinen und grundsätzlichen Angelegenheiten der Jugendarbeit, bei gemeinsamen sportlichen und außersportlichen Interessen der die Jugend berührenden Fragen; wie im Bereich des Kulturaustausches und des Umweltschutzes, durch Pflege der Gemeinsamkeit und Förderung jugendgemäßer Geselligkeit, die Aus- und Fortbildung von Gruppenleiter/innen und Betreuer/innen in der Vereinsjugendarbeit, durch Herstellung von Kontakten zu Eltern, Schule, Arbeitgeber, anderen Jugendorganisationen und den Organen der öffentlichen und freien Jugendhilfe.

§3

Der Jugendvorstand vertritt die Interessen der Vereinsjugend gegenüber dem Vereinsvorstand. Der/die Vereinsjugendwart/in gehört dem Vorstand des Vereins an. Der/die Jugendwart/in wird nicht vom Vereinsvorstand, der Jahreshauptversammlung oder der Abteilungsversammlung bestätigt oder gar gewählt.

§4 Sportliche Zuständigkeit

Die Träger der sportlichen Betätigung der Jugendlichen im VfL Oldesloe von 1862 e. V. sind die sportfachlichen Abteilungen. Bei fachlichen Fragen kann der/ die Jugendwart/in als Vermittler/in hinzugezogen werden.

§5 Zusammensetzung des Jugendvorstandes

Der Jugendvorstand setzt sich zusammen aus:

  • dem/der Vereinsjugendwart/in als Vorsitzende/r,
  • dem/der stellvertretenden Vereinsjugendwart/in
  • dem/der Kassenwart/in
  • den Beisitzer/innen

§6 Erweiterter Jugendvorstand

Der erweiterte Jugendvorstand setzt sich zusammen aus den Mitgliedern des Jugendvorstandes und den Jugendwarten/innen der Abteilungen.
Die Abteilungsjugendwarte/innen werden von den Jugendlichen der Abteilungen gewählt. Gibt es innerhalb einer Abteilung weniger als 10 Jugendliche, so ist den Jugendlichen die Wahl eines/er Abteilungsjugendwartes/ in freigestellt.

§7 Wahlen

Der/die Vereinsjugendwart/in, der/die stellvertretende Vereinsjugendwart/in, der/die Kassenwart/in und die zwei Kassenprüfer/innen werden von der Vereinsjugend auf der Jugendvollversammlung für zwei Jahre gewählt. Die Beisitzer/innen werden von der Vereinsjugend auf der Jugendvollversammlung für ein Jahr gewählt.

Die Wahlen finden statt:
in den Jahren mit ungerader Jahreszahl

  • Vereinsjugendwart/in
  • Kassenwart/in
  • Kassenprüfer/in
  • Beisitzer/innen

in den Jahren mit gerader Jahreszahl

  • Stellvertr. Vereinsjugendwart/in
  • Kassenprüfer/in
  • Beisitzer/innen

(Die Abteilungen können hier abweichende Bestimmungen erlassen)

§8 Jugendvollversammlung und ihre Aufgaben

1. Einmal jährlich vor der Jahreshauptversammlung beruft der Jugendvorstand die jugendlichen Mitglieder zu einer Jugendvollversammlung ein. Die Einladung zu dieser Versammlung erfolgt unter Angabe der Tagesordnung, mindestens 3 Wochen vorher, sowohl schriftlich an die Abteilungsjugendwarte/innen zur Weiterleitung an die Vereinsjugend und durch Aushang im Schaukasten der Geschäftsstelle des VfL Oldesloe. Die Jugendversammlungen der Abteilungen sollten vor der Jugendvollversammlung des Hauptvereins stattfinden und der Termin dem/der Vereinsjugendwart/in bis zum 31.12. des Jahres schriftlich mitgeteilt werden. Anträge an die Versammlung sind mindestens eine Woche davor dem/der Vereinsjugendwart/in schriftlich zuzuleiten. Jede ordnungsgemäß einberufene ordentliche und außerordentliche Jugendvollversammlung ist beschlussfähig. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst; Stimmengleichheit gilt als Ablehnung. Ordnungsänderungen bedürfen einer 2/3 Mehrheit der Jugendvollversammlung. Der Jugendvorstand kann weitere Jugendvollversammlungen einberufen.

Stimmberechtigung und Wählbarkeit
2. Stimmberechtigt sind alle Kinder und Jugendlichen ab dem vollendeten 10.
Lebensjahr und die Mitglieder des erweiterten Jugendvorstandes. Das Stimmrecht ist nicht übertragbar. Jedes stimmberechtigte Mitglied hat nur eine Stimme. Wählbar sind alle Vereinsmitglieder ab dem vollendeten 15. Lebensjahr. Der/ die Jugendwart/in und der/die Kassenwart/in müssen volljährig sein. Der/die Stellvertreter/in ist ab dem vollendeten sechzehnten Lebensjahr wählbar, sofern eine schriftliche Einverständniserklärung der gesetzlichen Vertreter vorliegt. Gleiches gilt auch für Wahlvorschläge 15- jähriger.

Die Aufgaben der Jugendvollversammlung sind:

  1. Wahl der Mitglieder des Jugendvorstandes
  2. Wahl der Kassenprüfer/innen
  3. Genehmigung der Abschlussrechnung
  4. Entgegennahme der Berichte des Jugendvorstandes und der Kassenprüfer/innen.
  5. Entlastung des Jugendvorstandes
  6. Beschlussfassung über Anträge
  7. Beschlussfassung über Änderungen der Jugendordnung
  8. Festlegung der Richtlinien für die Tätigkeit des Jugendvorstandes.

§9 Sitzungen

Die Sitzungen des Jugendvorstandes und des erweiterten Jugendvorstandes werden von dem/der Vereinsjugendwart/in oder dessen Vertreter/in einberufen. Pro Quartal ist eine Sitzung abzuhalten. Beschlüsse des Jugendvorstandes und des erweiterten Jugendvorstandes werden mit einfacher Mehrheit gefasst.

§10 Protokolle

Über die Jugendvollversammlung, sowie auch der Abteilungsversammlungen, ist ein Protokoll anzufertigen. Ein Exemplar des Protokolls der Jugendvollversammlung ist dem Vorstand des VfL Oldesloe von 1862 e.V. und den Abteilungsjugendwarten/ innen zuzuleiten. Ein Exemplar des Protokolls der Abteilungsversammlungen ist dem Vereinsjugendwart und den jugendlichen Mitgliedern der jeweiligen Abteilung zuzuleiten.
Über alle Sitzungen des Jugendvorstandes und des erweiterten Jugendvorstandes ist ein Protokoll anzufertigen, wovon ein Exemplar dem Vorstand des VfL Oldesloe von 1862 e. V. und den Mitgliedern der jeweiligen Gremien zuzuleiten ist.

§11 Weitere Bestimmungen

Für den Jugendvorstand gelten im Übrigen die Bestimmungen der Satzung des VfL Oldesloe von 1862 e. V. in der jeweiligen Neufassung.

§12 Finanzen

Der Jugendvorstand hat beim Vorstand des Vereines eine jährliche Finanzzuweisung zu beantragen, die zur Erfüllung seiner Aufgaben angemessen ist. Über die jährlichen Einnahmen und Ausgaben ist ein Kassenbericht vorzulegen.

§13

Diese Ordnung gilt sinngemäß für alle Abteilungen des VfL Oldesloe von 1862 e. V.. Kleine Abteilungen mit wenigen Jugendlichen(Weniger als 10) haben weiterhin die Möglichkeit in ihrer Jugendversammlung nur einen/eine Abteilungsjugendwart/ in und einen/eine Stellvertreter/in zu wählen.

§14 Schlußbestimmungen

Die Jugendordnung tritt gemäß Beschluß der Jugendversammlung vom 03.04.2003 mit Wirkung vom 10.04.2003 in Kraft und löst die bisher gültige Fassung der Jugendordnung ab.

 

Gerhard Bolzmann

Jugendwart des VfL Oldesloe